ELBE stellt sich vor. 

GERT SCHWANTER
GESCHÄFTSFÜHRUNG

Tel.: +43 4242/511 15 – 0
gert.schwanter@elbe.at

GEORG SANTLER
VERTRIEBSLEITER /
VERTRIEB / B2B

Tel.: +43 4242/51 115-69
Mobil: +43 664/60 520 690
georg.santler@elbe.at

 

Gründungsjahr

1986

Mitarbeiter

73

Kundenanzahl

20.484

VERÄNDERT SICH DER UNTERRICHT JETZT? 

Mithilfe von Digitaler Schule will man erreichen, dass sich der gesamte schulische Prozess der Bildung grundlegend verändert.

Die Fähigkeit, neues Wissen zu finden und zu lernen beziehungsweise neue Techniken zu entdecken und erfolgreich auszuprobieren, ist für jeden Berufsweg unverzichtbar. Genau an dieser Stelle setzt die Digitalisierung in Schule und Ausbildung an.

Ein sinnvoll aufgebauter Digitalunterricht beinhaltet, neben der fachlichen Ausbildung, auch den Schülerinnen und Schülern Medienkompetenz zu vermitteln. Sie müssen die Technologien kennen, die ihnen zur Verfügung stehen, um sie zielgerichtet einsetzen und anwenden zu können.

Kinder und Jugendliche müssen lernen, dass digitale Tools mehr als nur Spielzeug oder Unterhaltungsmedium sind. Und dazu ist die Schule der wichtigste Ort. Sie lernen so den richtigen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und digitalen Medien. 

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

WAS PASSIERT BEI TECHNISCHEN STÖRUNGEN? 

Mit dem „ELBE Support als Service“-Modell sind Sie bei technischen Problemen in professionellen Händen.

Bei dem ELBE „als Service“-Modellen erhalten Sie erweiterten Support mit direktem Zugang zu speziell geschulten Technikern, die mit ihrem Fachwissen Probleme schnellstmöglich diagnostizieren und lösen. Das Lehrpersonal und die Schüler profitieren von einem festen Ansprechpartner. So werden Ihre Supportanfragen von Anfang bis Ende professionell betreut.

Damit bietet ELBE einen auf Ihre Bedürfnisse optimal zugeschnittenen Support und Schutz – somit können Sie sich ganz auf Ihren Unterricht konzentrieren und müssen sich nicht auch noch um Ihre IT kümmern. 

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

ELBE NOTFALLSERVICE

Der ELBE Notfallservice beinhaltet technischen Support zu den allgemeinen Geschäftszeiten Montag bis Freitag von 08 bis 18 Uhr

DIREKTE ANSPRECHPARTNER FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Lehrer sollten sich aufs Unterrichten konzentrieren, deshalb bietet die ELBE direkten Kontakt für die Schüler*innen bei Supportanfragen zu den Workstations.

FERNWARTUNG, REGIONALER PARTNER & WOCHENENDSERVICE

Technische Pannen passieren. Bugs in Programmen, Systemabstürze und Geräteausfälle können Ihren Unterricht zum Erliegen bringen. Mit dem ELBE „Support als Service“ unterstützen unsere speziell geschulten Techniker jeden sofort, über jegliche Distanz und in Echtzeit, anstatt für jedes Problem lange Anfahrtszeiten in Anspruch zu nehmen. Für alle technischen Probleme, welche nicht über Fernwartung lösbar sind, ist ELBE als regionaler Support-Partner in der Lage schnell und effizient zu reagieren.

AUSFALLSICHERHEIT

Mit dem ELBE „Support als Service“ garantieren wir Ihnen höchstmögliche Ausfallsicherheit. Tritt ein Defekt auf, sind unsere speziell geschulten Techniker darum bemüht, das Gerät zu reparieren. Für die Berufsschule Villach werden 10 bis 15 baugleiche Ersatzgeräte hinterlegt, um bei Bedarf das Gerät rasch und unkompliziert zu tauschen.

VERÄNDERT SICH DIE KOMMUNIKATION? 

Richtig eingesetzt können die Möglichkeiten der Digitalisierung dazu beitragen, Neugierde, Lernfreude und nachhaltigen Lernerfolg bei Schülerinnen und Schülern zu fördern.

  • Pädagoginnen und Pädagogen können Wirksamkeit und Erfolg ihrer Arbeit direkter zuordnen und ihr Methodenspektrum erweitern. Teamarbeit, gemeinsame Vorbereitung von Lehrinhalten und Projektarbeiten werden durch stärkere Vernetzung erheblich erleichtert. Lehrkräfte können mithilfe von entsprechender digitaler Ausstattung den Unterricht vor Ort als auch den Unterricht im Home Schooling besser vorbereiten und vereinfachen.
  • Die Schülerinnen und Schüler können in Echtzeit unterrichtsrelevante Fragen an den Lehrkörper stellen ohne damit den Unterricht zu stören. Dadurch erhalten zurückhaltendere Schüler leichter die Möglichkeit, sich am Unterricht zu beteiligen.
  • Erziehungsberechtigte können Lernerfolge der eigenen Kinder besser erkennen und unterstützen. 
Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

KÖNNEN SCHÜLER UNKONTROLLIERT SCHUMMELN? 

Kontrolle ist gut…Es besteht der weitverbreitete Irrtum, dass die digitale Schule das Schummeln erleichtert. 

Jedoch wird durch verstärkten Einsatz von Kontrollmechanismen dieses sogar noch erschwert. Jeder Lehrkörper hat die Möglichkeit, während des Unterrichts bzw. während der Leistungsüberprüfung direkt auf den Bildschirm jedes einzelnen Schülers zuzugreifen und nicht erlaubte Websites zu schließen bzw. vorab gewisse URL´s generell zu sperren. 

Aber Vertrauen ist besser…Generell ist zu beachten: Der Einsatz von Technik darf nicht zulasten des Erwerbs von Grundkenntnissen gehen, jedoch muss eine Abkehr vom „Bulimielernen“ bzw. stupidem  Auswendiglernen geschehen, denn im späteren Leben ist es wichtiger zu wissen, wo nützliche und aktuelle Informationen gefunden werden können als sich an auswendig gelernte und vielleicht schon veraltete Informationen zu orientieren. 

Durch die daraus resultierende Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schülern wird ihnen weiters klargemacht, dass sie nicht nur für EINE Prüfung lernen, sondern für ihr Berufsleben.

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

ERLEICHTERT SICH DIE VORBEREITUNGSZEIT DES UNTERRICHTS? 

Beim Worst-Case musste sich der Lehrkörper die Lehrinhalte mühsam aus verschiedenen Quellen wie Lehrbücher zusammensuchen, diese dann in schriftlicher Form für seine Schülerinnen und Schüler aufbereiten, bei jedem Unterricht auf die Tafel übertragen bzw. in Form von Kopien bereitstellen und musste darauf vertrauen, dass jeder Schüler die vollständigen Inhalte während des Unterrichts auch dokumentiert. Daraus resultierten lückenhafte Mitschriften und mühsame Kontrollen des Lehrkörpers.

Bei der digitalen Schule werden Lehrinhalte nur einmal aufbereitet bzw. aus qualitätsgesicherten Bildungsmedien zusammengestellt. Durch die Möglichkeit der Anpassung in Echtzeit (auch während des Unterrichts) sind die Lehrinhalte immer aktuell und können per Knopfdruck an alle Schülerinnen und Schüler verteilt werden. Dadurch gibt es keine lückenhaften Mitschriften und alle Schülerinnen und Schüler verfügen über das selbe Lehrmaterial. 

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

WIE SCHNELL WIRD DER LEHRER ZUM DIGITALEN PROFI? 

Mit der ELBE Akademie erhalten die Lehrkräfte maßgeschneiderte Schulungen für die Integration der digitalen Geräte in den Schulalltag.

Die Workshops stellen die Zusammenhänge zwischen Software, Signage-Geräten und den Workstations dar. Sie liefern konzeptionell und praktisch das Handwerkszeug, mit dem sich eine Lehrkraft für einen sicheren und versierten Technologie-Einsatz entscheiden oder die bereits erworbenen Fähigkeiten auf eine sichere Basis stellen kann. 

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

Ein Praxisbeispiel

Eine Lehrkraft für den Bereich KFZ-Mechanik startet kurz vor 8 Uhr morgens den Arbeitstag. Mit dem Beginn der ersten Stunde betritt die Lehrkraft ein Klassenzimmer und trägt zuallererst die fehlenden Schülerinnen und Schüler in das digitale Klassenbuch ein. 

Das heutige Thema im Unterricht: „Wie funktioniert die Bremsanlage eine PKWs?“. Auf dem mobilen Gerät öffnet der Lehrkörper die bereits vorbereiteten Unterlagen für die folgenden Unterrichtsstunden und verbindet den Laptop mit dem im Klassenzimmer stehenden Präsentationsmonitor.

Um den Unterrichtsstoff verständlicher darzustellen, beschriftet der Lehrkörper bestimmte Teile einer Skizze und ergänzt sie direkt mithilfe eines Stiftes am Präsentationsmonitor.

Damit alle Schülerinnen und Schüler am Ende der Stunde die gleiche lückenlose Mitschrift haben, speichert der Lehrkörper das ergänzte Dokument ab und stellt es den Schülern über das Schulnetzwerk zur Verfügung. 

In der nächsten Unterrichtsstunde geht es um dasselbe Thema, jedoch konzentriert man sich heute auf den Praxisteil. Die Klasse sieht sich mit dem Lehrkörper eine ausgebaute Bremsanlage an.

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen Ihre mobilen Geräte mit in den Technikraum und sehen sich die beschriftete Skizze der letzten Stunde wieder an, um die Theorie mit der Praxis zu vergleichen.

Alle Schüler erweitern ihre Unterlagen mit den neu aufgenommenen Informationen, dokumentieren mit der integrierten Kamera bestimmte Bereiche der Bremsanlage und machen sich eigene Notizen. 

Bei der Lernzielkontrolle kann das erworbene Wissen überprüft werden aber auch die Fähigkeit die eigenen digitalen Dokumentationen zu nutzen bzw. zu wissen wo nützliche und aktuelle Informationen schnell gefunden werden können.

Die Auswertung der Lernzielkontrollen bzw. die Benotung dieser erfolgt per Knopfdruck. 

Zurück zu den Hürden der digitalen Schule

Relevante Geschäftsbereiche FÜR DIE BERUFSSCHULE VILLACH 

Technologie als Service Signage als Service Software als service Support als service

Technologie ALS SERVICE

Mit dem „ELBE Technologie als Service“-Modell sind Sie technologisch immer am neuesten Stand

Bewegt Sie die Frage, wie Schulunterricht möglichst explorativ, interaktiv und nachhaltig gestaltet werden kann? Digitale Technik kann dabei unterstützen, neue Lernerfahrungen und Zugänge zu Themen für Schüler*innen zu ermöglichen.

Es ist nicht zu leugnen, dass Smartphones und Tablets in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen fest verankert sind: Kommuniziert wird über MS Teams oder Moodle, über soziale Medien bleibt man in Kontakt und statt ein Lexikon zur Hand zu nehmen, wird im Internet gesucht.

Der Einsatz der mobilen, digitalen Geräte kann zudem Schüler*innen auch eine grundlegend neue Perspektive im Unterricht eröffnen: Wissen wird durch die technischen Hilfen nicht mehr nur dargereicht, es kann Stück für Stück selbst erfahren und erlebt werden. Lernen heißt nun, sich selbstständig und aktiv die Welt anzueignen. 

ThinkBook15 G2 15” | FHD | i5 | 8GB | 256GB SSD | Win10 Pro 

SMARTE MOBIL-LÖSUNG 

Produktivität ist nicht an einen Schreibtisch gebunden. Mit dem Lenovo Thinkbook 15 erhältst du ein hochwertiges Notebook, das perfekt für mobiles Arbeiten geeignet ist. Mit seinem 1,9 Zentimeter dicken und 1,7 Kilogramm schweren Gehäuse, das teilweise aus Aluminium besteht, kannst du von unterwegs aus arbeiten. Schnell und leise mit Intel® Core™ i5-1135G7 

ThinkPad P15 Gen1 15” | FHD | i7 H CPU | Quadro T1000 mit 4GB | 16GB | 512GB SSD | Win10 Pro 

RECHNEN SIE MIT HÖCHSTLEISTUNG 

Für eine ernstzunehmende Workstation ist Top-Performance Pflicht. Noch besser: Projekte oder den Unterricht noch schneller, effizienter und effektiver zu gestalten. 

Zurück zu den relevanten Geschäftsbereichen

Signage ALS SERVICE 

Mit dem „ELBE Signage als Service“-Modell präsentieren und unterrichten Sie wie ein Profi

“Digitale Schule ist die harmonische Kombination von moderner, digitaler Infrastruktur und inspirierender, zukunftsweisender Pädagogik.” Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann

Das Potential interaktiver Tafeln für den Unterricht und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden von vielen Anwendern, in den Medien und auf Messen hoch gelobt. Inzwischen ersetzen sie in zahlreichen Klassenzimmern Kreidetafeln und nichtelektronische Whiteboards.

Ein Signage-Modell ergänzt Lehrer*innen beim interaktiven Unterrichten und ermöglicht somit eine ganz neue Art der Wissensvermittlung. 

Samsung Flip 2 

PREISGEKRÖNTE INNOVATION 

Samsung Flip 2 bietet Ihnen mit verschiedenen Farben, Schriften und Stiftbreiten ein natürliches Schreibgefühl, fast wie mit einem Stift auf Papier. Es können bis zu vier Personen gleichzeitig auf dem Flip 2 schreiben und dazu nahezu jeden stiftähnlichen Gegenstand nutzen. Außerdem können die Inhalte auch schnell wieder mit dem Finger oder der Handfläche entfernt werden. 

LG Interactive Digital Board 

ECHTE INTERAKTIVITÄT FÜR DEN UNTERRICHT 

In einer komplexen Umgebung wie Klassenzimmern oder Multifunktionsräumen ist das Digital Board die ideale Lösung. Der In-Cell Touch und der Active Pen, die mit modernster Touch-Technologie ausgestattet sind, bieten ein unvergleichliches Schreiberlebnis. 

Zurück zu den relevanten Geschäftsbereichen

Software ALS SERVICE 

Mit dem „ELBE Software als Service“-Modell finden Sie immer das richtige Tool für den Unterricht

Egal ob MS Office 365, MS Teams oder Moodle, die Schule von heute sollte auf den Aufbau einer Lerngemeinschaft ausgerichtet sein. Es geht nicht nur darum, Kompetenzen zu stärken, verschiedene Entwicklungswege aufzuzeigen, sondern auch die Lehrkraft in die Rolle des Moderators zu versetzen. Natürlich ist auch diese Rolle nicht homogen. Manchmal wird es jemand sein, der durch seine eigene Erfahrung lehrt, ein anderes Mal jemand, der praxisorientierte Arbeitsschritte leitet.

Was jedoch alle vereint: Lehrkräfte von heute, sollten in der Lage sein, die Technologie in der täglichen Arbeit zu nutzen, denn sie darf in einer modernen und bewussten Schule nicht fehlen. 

Zurück zu den relevanten Geschäftsbereichen

Support ALS SERVICE 

Mit dem „ELBE Support als Service“-Modell sind Sie bei technischen Problemen in professionellen Händen

WARUM IMMER „ALS SERVICE“? Bei dem ELBE „als Service“-Modellen erhalten Sie erweiterten Support mit direktem Zugang zu speziell geschulten Technikern, die mit ihrem Fachwissen Probleme schnellstmöglich diagnostizieren und lösen. Das Lehrpersonal und die Schüler profitieren von einem festen Ansprechpartner. So werden Ihre Supportanfragen von Anfang bis Ende professionell betreut.

Damit bietet ELBE einen auf Ihre Bedürfnisse optimal zugeschnittenen Support und Schutz – somit können Sie sich ganz auf Ihren Unterricht konzentrieren und müssen sich nicht auch noch um Ihre IT kümmern. 

ORGANISIERTER AUSTAUSCH-ABLAUF BEI JEDEM SCHÜLER*INNEN-ZYKLUS 

Zu jedem Schüler*innen-Zyklus, alle 10 Wochen, werden die Geräte vom ELBE Support

  • gereinigt
  • gewartet
  • auf optische und technische Schäden überprüft
  • Software-Updates durchgeführt
  • Das Gerät auf neue*n Schüler*innen konfiguriert

Für die Berufsschule entsteht durch die ELBE Managed Systeme kein erheblicher Mehraufwand 

DOKUMENTIERTER LEBENSLAUF DER WORKSTATIONS 

Jede Workstation wird mit einem eigenen QR-Code versehen. Bei jeder Supportanfrage wird die Problembeschreibung und die Reparatur des Gerätes dokumentiert. Dies gewährleistet Transparenz und schnellstmöglichen Service bei allen Support-Anfragen. 

Zurück zu den relevanten Geschäftsbereichen

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT

TECHNIK. EINFACH. MIETEN.

www.elbe.at 

Die ELBE MieteMehr als nur ein Technik-Abo!

Mit der ELBE Miete schonen Sie Ihr Kapital, profitieren von der verlängerten Herrstellergarantie und Ausfallsicherheit über die gesamte Mietlaufzeit und Ihren persönlichen Ansprechpartnern!